Logo: Ev. Wohn- und Pflegecentrum Cronenberger Strasse

24. Mai 2016

Ehrenamt

Ehrenamt, freiwilliges Engagement ist eine Chance für jeden Einzelnen sich einzumischen und mitzugestalten. Freiwilliges Engagement ist nicht nur Hilfe für andere, sondern bedeutet auch persönliche Weiterentwicklung. Für den Dienst der Ehrenamtlichen sind wir sehr dankbar. Sie bringen eine Fülle von Begabungen mit.

Dazu gehören neben der eigenen Berufsausbildung auch Kontaktfreudigkeit, Lebenserfahrung, Improvisationsfähigkeit, Gelassenheit, Zivilcourage. Gerade die Vielfalt der Gaben macht die Arbeit der Ehrenamtlichen so lebendig, ideenreich und wertvoll.

Die Ehrenamtlichen sind keine Konkurrenz für die Hauptberuflichen. Sie verstehen ihre Arbeit als Ergänzung. Deswegen muss ein sinnvoller Verbund zwischen den beiden Berufsgruppen gefunden werden.

Wesentliche Grundvoraussetzung zum Gelingen ist die Vorbereitung und Qualifizierung der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen. Welche Fähigkeiten und Kompetenzen besitzt der Ehrenamtliche. Welche Strukturen können wir ihm bieten. In welcher Beziehung stehen sie zu unserer Einrichtung und nicht zuletzt, welche Bedürfnisse und Wünsche hat derjenige der besucht werden soll, oder auch in welchen Bereich würde er/sie gern unterstützend tätig sein.

Ehrenamtlich engagierte Mitarbeiter arbeiten zwar unentgeltlich, aber ihr Dienst und ihre Leistung sind nicht umsonst zu haben. Beratung, Begleitung und Fortbildung, gute Rahmenbedingungen und kompetente Ansprechpartner müssen ihnen zur Seite gestellt werden.

Die freiwillig Engagierten entscheiden, welchen Zeitumfang, welche Arbeitsdauer und welche Arbeitszeit sie einsetzen können.

Arbeitsbereiche in unserem Haus:

Fortbildungsveranstaltungen und regelmäßige Treffen in unserem Haus:

Alle 2 Monate – Mittwochs - ab 18.00 Uhr

Besonders hinweisen möchte ich noch auf den ehrenamtlichen Dienst der Grünen Damen.

Sie unterstützen uns schon seit vielen Jahren bei unserer Arbeit mit den Senioren.

In eigener Verantwortung organisieren sie ihren Dienst in der Betreuung und in der Cafeteria. Im Mittelpunkt steht das Gespräch: Das Zu- und das Hinhören, um Bewohnern die Möglichkeit zu geben, all das auszusprechen, was sie belastet. Es werden auch kleine Handreichungen und Besorgungen gemacht, sowie eine Begleitung in die Stadt oder Veranstaltungen angeboten.

Wenn sie interessiert sind oder weitere Informationen wünschen rufen Sie uns an.

Ehrenamtlich Engagierte treten den Gegenbeweis an – denn heutzutage hat doch noch jemand Zeit für den Anderen!